Der neue perma FUTURA – bewährte Technik mit neuen Vorteilen

EUERDORF. Kundenorientierte Lösungen und ständige Produktverbesserungen sind die Basis für die Marktführerschaft der Firma perma-tec im Bereich der Einzelpunktschmierung. Der neue perma FUTURA vereint gleich mehrere neue positive Produkteigenschaften: Das Volumen des jetzt komplett transparenten Schmiersystems wurde auf 120 cm³ erhöht, eine Stützkonsole integriert, sowie bei ölbefüllten Einheiten mit einem Rückhalteventil bestückt – und das zu gleichbleibenden Preisen wie bisher!

Zur Aktivierung dient – wie bisher – eine Aktivierungsschraube. Neu dabei ist, dass die gleichen Aktivierungsschrauben wie für den perma CLASSIC, die robuste Metallausführung, verwendet werden können. Somit reduziert sich hierfür die Lagerhaltung. Der
perma FUTURA besitzt die Ex-Schutzzulassung und erlaubt jederzeit eine ständige optische Kontrolle über den Spendzustand durch das transparente Gehäuse.

Der perma FUTURA wird für die Einzelpunktschmierung an Wälz- und Gleitlagern, Gleitführungen, offenen Getrieben, Zahnstangen, Spindeln, Wellendichtungen und Ketten eingesetzt. Besonders geeignet ist der perma FUTURA für Bereiche, die besonders hygienisch rein gehalten werden müssen. Durch seine Korrosionsbeständigkeit hat sich der perma FUTURA beispielsweise in der Chemie- oder Lebensmittelindustrie bewährt und kann sogar zuverlässig unter Wasser, wie an Schleusentoren, eingesetzt werden. Einen umweltverträglichen Einsatz des perma FUTURA garantieren Biofette oder -öle.

Durch Einschrauben einer verschiedenfarbigen Aktivierungsschraube wird das Schmier-stoffvolumen von 120 cm³ in 1, 3, 6 oder 12 Monaten gespendet. Der Spendevorgang wird durch einen elektrochemischen Prozess ausgelöst, der mit bis zu 4 bar Druck einen Kolben vorwärts bewegt und den Schmierstoff in die Schmierstelle fördert. Somit werden Schmierstellen zuverlässig mit frischem Schmierstoff versorgt. Gleichzeitig können Wartungsintervalle reduziert werden und so ein Beitrag zum Arbeitsschutz geleistet werden.

Der Name perma-tec steht seit Jahren für innovative und kreative Lösungen in der Schmierstofftechnik. Die vielfach patentierten perma-Produkte sind als Einzel- und Mehrpunktschmiersysteme weltweit in allen Industriezweigen zu finden. perma-tec verfügt als Lösungsanbieter über eine umfassende Produktpalette für verschiedenste Anwendungsgebiete.

In der Herstellung und im Vertrieb von Einzelpunktschmierung ist perma-tec Innovationsführer.
perma-tec ist “Mitglied im Verband Deutscher Sicherheitsingenieure”

Kontakt:
perma-tec GmbH & Co. KG
Doris Bauer
Hammelburger Str. 21
97717 Euerdorf
d.bauer@perma-tec.de
+49 9704 609-3663
http://www.perma-tec.com

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

SMM 2014: HOLGER CLASEN präsentiert Werkzeuge für die Schifffahrt

SMM 2014: HOLGER CLASEN präsentiert Werkzeuge für die Schifffahrt

Leicht. Ergonomisch. Leistungsstark. Die HOLGER CLASEN GmbH & Co. KG zeigt auf der SMM 2014 in Hamburg das Bürstwerkzeug MAG-9000®, leistungsstarke Winkelschleifer sowie verschiedene Werkzeuge für den Korrosionsschutz wie zum Beispiel Entrostungsmaschinen und hochwertige Nadelentroster. Bürstwerkzeug MAG-9000® von HOLGER CLASEN Schleif-, Bürst- und Schrupparbeiten im Schiffsbau und in der Schifffahrt sind mit starker körperlicher Anstrengung

MULTIVAC auf der SÜFFA in Stuttgart / Halle 06, Stand E62 – Verpackungslösungen für Fleischereifachbetriebe und Metzgereien

MULTIVAC auf der SÜFFA in Stuttgart / Halle 06, Stand E62 – Verpackungslösungen für Fleischereifachbetriebe und Metzgereien

Wolfertschwenden, 29.07.2014 – Auf der SÜFFA (Halle 06, Stand E62), die vom 28. bis 30.09.2014 in Stuttgart stattfindet, präsentiert MULTIVAC dem Fachpublikum aus der Fleischbranche seine vielseitigen Verpackungslösungen. MULTIVAC Maschinen erleichtern den Fleischereifachbetrieben das automatische Verpacken ihrer Waren, sind praxisgerecht, sehr benutzerfreundlich und flexibel in der Anwendung. Neues Einstiegsmodell für das automatische Tiefziehverpacken – R

Effizientes Komplettbearbeiten von Turbinenschaufeln

Effizientes Komplettbearbeiten von Turbinenschaufeln

Spezial-BAZ (Bearbeitungszentrum) LX 021 von Starrag fräst Turbinenschaufeln bis 200 mm Länge allseitig komplett in einer Aufspannung; 5-Achs-BAZ zum hochgenauen, effizienten simultanen Bearbeiten von Titan- und Nickelbasislegierungen, z.B. von Gas- oder Hochdruck-Dampfturbinenschaufeln. Maschine Starrag LX 021 für Komplettbearbeitung von Turbinenschaufeln bis 200 mm in einer Aufspannung. Bewährtes BAZ als Basis Auf einem bewährten und erfolgreichen

Dengeln produktiver als Schleifen, Polieren und Kugelstrahlen

Dengeln produktiver als Schleifen, Polieren und Kugelstrahlen

Hochfrequentes Hämmern von Stahloberflächen, wie Turbinenschaufeln, erzielt Rauheitswerte 0,2 µm (RA) prozesssicher und reproduzierbar; Dengeln mit Spezialwerkzeug im Bearbeitungszentrum (BAZ): höhere Produktivität Gleitschleifen, Polieren, Kugelstrahlen; Nacharbeit entfällt, Nachrüstung optional. Hämmern mit Highspeed: Der Starrag-Prozess Dengeln erzeugt eine µm-genaue Endkontur. Dengelprozess vorgestellt Stets gut besucht war im Juli eine Vorführung auf den “Airfoil Technology Days 2014″:

Rockwell Automation begrüßt neue Unternehmen in seinem PartnerNetwork™ Program

Rockwell Automation begrüßt neue Unternehmen in seinem PartnerNetwork™ Program

Distributoren, Maschinenbauer und Systemintegratoren unterstützen Kunden mit Fachwissen und Produktentwicklungen Düsseldorf, 28. Juli 2014 – Das PartnerNetwork™ Program von Rockwell Automation wird um elf neue Partnerunternehmen erweitert, darunter auch Unternehmen aus der EMEA-Region. Das Netzwerk des Automatisierungsherstellers aus Distributoren, Systemintegratoren sowie Maschinen- und Anlagenbauern verfolgt das Ziel, gemeinsam Herausforderungen in Fertigung und Automatisierung zu bewältigen

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi