Massenkündigungen bei Schlecker mangels Transfergesellschaft?

Massenkündigungen bei Schlecker mangels Transfergesellschaft? GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München www.grprainer.com erläutern: Ein Vertreter des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales soll diesbezüglich auf die Notwendigkeit der Gründung einer sechsmonatigen Transfergesellschaft hingewiesen haben. Transfergesellschaften verfolgen den Zweck, im Rahmen einer maximal einjährig befristeten Beschäftigung den Mitarbeitern, die konkret von Arbeitslosigkeit bedroht sind, in neue Beschäftigungsverhältnisse zu vermitteln. Die Beschäftigten können freiwillig in eine solche Transfergesellschaft eintreten. Alleiniges Ziel ist eine alsbaldige Vermittlung in neue Beschäftigungsverhältnisse.
Offen ist jedoch noch die Frage der Finanzierung einer solchen Transfergesellschaft. Die Kosten sollen sich auf rund 70 Mio. Euro belaufen. Zwar soll die Bundesregierung die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) angewiesen haben, einen entsprechenden Kredit zu erteilen. Allerdings wird auch argumentiert, dass die Länder, in erster Linie Baden-Württemberg als das Land des Unternehmenssitzes von Schlecker, eine solche Bürgschaftserklärung leisten müssten. Gestritten wird zudem über eine angemessene zeitliche Dauer für eine Transfergesellschaft. Teilweise wird auch eine Gründung für zwölf Monate gefordert, und dass nicht nur für den Einzelhandel, sondern auch für andere Bereiche Qualifikationen angeboten werden sollten.
Bis Mittwochabend besteht also für die rund 11.000 Mitarbeiter noch Ungewissheit. Wenn dann im Finanz- und Wirtschaftsausschuss des baden-württembergischen Landtags nicht endgültig die Bürgschaft für die Transfergesellschaft beschlossen wird, müssen möglicherweise noch am Mittwochabend Kündigungen an die Mitarbeiter versendet werden.

http://www.grprainer.com/Arbeitsrecht.html

GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23

50672 Köln
Deutschland

E-Mail: presse@grprainer.com
Homepage: http://www.grprainer.com/
Telefon: 0221-2722750

Pressekontakt
GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23

50672 Köln
Deutschland

E-Mail: presse@grprainer.com
Homepage: http://www.grprainer.com/
Telefon: 0221-2722750

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Berlins größte Hausmesse Das eigene Haus: 130 Aussteller unter einem Dach

Berlins größte Hausmesse Das eigene Haus: 130 Aussteller unter einem Dach

Besucher können bei der Wahl zum Haus des Jahres tolle Preise gewinnen/ Hausbau in Berlin und Brandenburg so günstig wie nie zuvor (NL/2137947932) Berlin-Mitte, 20. August 2014 Raus aus der Miete, hinein ins eigene Massivhaus oder Fertighaus: Am 30. und 31. August haben Wohnungsnutzer aus Berlin und Brandenburg die Möglichkeit, sich aus erster Hand über

Berlins größte Hausmesse Das eigene Haus: 130 Aussteller unter einem Dach

Berlins größte Hausmesse Das eigene Haus: 130 Aussteller unter einem Dach

Besucher können bei der Wahl zum Haus des Jahres tolle Preise gewinnen/ Hausbau in Berlin und Brandenburg so günstig wie nie zuvor (NL/2137947932) Berlin-Mitte, 20. August 2014 Raus aus der Miete, hinein ins eigene Massivhaus oder Fertighaus: Am 30. und 31. August haben Wohnungsnutzer aus Berlin und Brandenburg die Möglichkeit, sich aus erster Hand über

Beratungsprotokolle: Götzl mahnt Bundesregierung zur Umsetzung des Koalitionsvertrags

Beratungsprotokolle: Götzl mahnt Bundesregierung zur Umsetzung des Koalitionsvertrags

(Mynewsdesk) München, 20. August 2014 – Alarmiert zeigt sich Stephan Götzl, Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB), angesichts des zunehmenden Rückzugs regionaler Banken aus der Aktienberatung. „Vor allem kleinere Institute bieten regulierungsbedingt immer weniger Aktienberatung an“, so Götzl. Ursächlich dafür seien in erster Linie die in den letzten Jahren eingeführten Beratungsprotokolle und Produktinformationsblätter. Der Präsident der

77 Millionen US-Bürgern haben Schulden

77 Millionen US-Bürgern haben Schulden

Gemäß eines Berichtes der US-Denkfabrik Urban Institute haben mehr als 77 Millionen Bürger in den Vereinigten Staaten Rechnungen nicht beglichen, die mehr als ein halbes Jahr überfällig waren, und nun von Inkassofirmen eingetrieben werden. Das auf wirtschaftliche und sozialpolitische Forschungen spezialisierte Institut stützt sich in seiner Untersuchung auf Kreditdaten der Wirtschaftsauskunftsdatei TransUnion. Jeder Dritte US-Amerikaner

Werbeanzeigen optimal nutzen

Werbeanzeigen optimal nutzen

Michael Fridrich Ein klassisches, immer noch hochaktuelles Instrument im Marketing ist die Werbeanzeige. Es gibt sie in vielen verschiedenen Erscheinungsformen, print und online, auf Plakatwänden oder Litfaßsäulen, groß und klein. Entscheidend für ihren Erfolg ist, dass sie genügend Aufmerksamkeit erzeugt und die Blicke ihrer Betrachter anzieht. Wer eine Anzeige oder eine Anzeigenkampagne plant, sollte sich

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi