Softways GmbH überzeugt mit diskriminierungsfreier und unabhängiger Bildungskarte auf Informationsveranstaltung des Niedersächsischen Sozialministeriums

Softways GmbH überzeugt mit diskriminierungsfreier und unabhängiger Bildungskarte auf Informationsveranstaltung des Niedersächsischen Sozialministeriums

(ddp direct)Obertshausen, 15. März 2012. Dirk Ortmann, Geschäftsführer der Softways GmbH, konnte auf der Informationsveranstaltung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration am 6. März 2012 im Behördenhaus Hannover zum Thema Chipkartensysteme beim Bildungs- und Teilhabepaket mit seinem Lösungsansatz für die Umsetzung der Bildungskarte überzeugen. Auf der Veranstaltung erhielten kommunale Einrichtungen einen Einblick in mögliche Umsetzungsszenarien des Bildungs- und Teilhabepakets. Im Rahmen der Tagung wurde schnell deutlich, welche Herausforderungen es in diesem Themenfeld zu meistern gilt. So war es den Kommunen beispielsweise besonders wichtig, die Diskriminierungsfreiheit der Bildungskarte und ihre Unabhängigkeit von anderen Dienstleistungen (z.B. Banken und Sparkassen) zu gewährleisten. Darüber hinaus wünschen sich die Kommunen eine Lösung, die über ein zentrales Online-System verfügbar ist. Auf diese Weise können die Sachbearbeiter die täglichen Aufgaben (wie etwa Leistungszubuchungen oder sperrungen) ohne direkten Kontakt zum Leistungsempfänger durchführen. Dies beschleunigt die Bearbeitung, entlastet die Mitarbeiter im Tagesgeschäft und den Karteninhabern bleibt der regelmäßige Gang zum Amt erspart. Die Softways GmbH unterstützt mit ihren Dienstleistungen und dem FairPay-SocialCard-System nicht nur die gesetzlichen Vorgaben des Pakets, sondern bietet mit ihrem Lösungsansatz eine Bildungskarte, die weit über die Anforderungen hinausgeht und dadurch eine Multifunktionalität erreicht, die für eine wirklich diskriminierungsfreie Karte notwendig ist. Für die Akzeptanz der Lösung ist erfahrungsgemäß bestens gesorgt: An hochfrequentierten Stellen stehen Terminals bereit, ein einfach bedienbares Webportal unterstützt die gelegentlichen Nutzer, wie beispielsweise Vereine oder Nachhilfelehrer. Nur eine über die eigentliche Zielgruppe hinaus akzeptierte Karte kann die von den Kommunen angestrebte Diskriminierungsfreiheit sichern., fasst Dirk Ortmann zusammen, Hierzu können aber nur moderne, flexible und skalierbare Systeme genutzt werden, die reine Lösungsanbieter ohne versteckte Interessen entwickelt haben. Aufbauend auf der Technologie der Softways GmbH bietet der Landkreis Berchtesgadener Land mit seinem erfolgreichen Konzept der JugendCard Jugendlichen und Schülern unabhängig ihrer sozialen Herkunft – breitgefächerte Möglichkeiten. Nun will der Landkreis sein Konzept JugendCard weiterhin ausbauen: Das Konzept schafft den Dialog mit der jungen Zielgruppe und eine sozial gerechte Angebots- und Leistungsverteilung bei gleichzeitiger Kostenreduktion in der Verwaltung, freut sich Klemens Mayer, Kreisjugendpfleger, Landratsamt Berchtesgadener Land.
Das von der Bundesministerin Ursula von der Leyen auf den Weg gebrachte Bildungs- und Teilhabepaket bietet Kindern und Bedürftigen die Möglichkeit, Teil am gesellschaftlichen Leben zu nehmen. Die Umsetzung der gesetzlich festgeschriebenen Maßnahmen liegt in der Verantwortung der Kommunen. Jene können die dafür bereitgestellten Budgets mit Hilfe des von Softways entwickelten FairPay-SocialCard-Systems zielgruppenorientiert, effizient und kostengünstig verwalten und verteilen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ve35hb

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/software/softways-gmbh-ueberzeugt-mit-diskriminierungsfreier-und-unabhaengiger-bildungskarte-auf-informationsveranstaltung-des-niedersaechsischen-sozialministeriums-96092

Seit mehr als 15 Jahren ist die Softways GmbH im Bereich der Karten- und Transaktionsverarbeitung sehr erfolgreich. Zahlreiche internationale Unternehmen verarbeiten mit Systemen der Softways GmbH Millionen von Transaktionen im Wert von mehreren Milliarden Euro jährlich. Das von Softways entwickelte Kartensystem “FairPayCard” setzt auf dieses Wissen auf und vereint die zahlreichen Erfahrungen aus Kundenprojekten mit dem Einsatz modernster Technologien. Mit dem FairPayCard-System lassen sich alle Geschäftsprozesse von Bildungskarten nach dem Bildungs- und Teilhabepaket für die zielgruppenorientierte Verwaltung von Guthaben kostengünstig und effektiv abbilden. www.softways.de

Kontakt:
Softways GmbH
Dirk Ortmann
Birkenwaldstr. 38
63179 Obertshausen
dirk.ortmann@softways.de
+49 (0) 6104 6694 0
http://www.softways.de

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

F5 verbessert mit VMware vCloud Hybrid Service die Anwendungsverfügbarkeit

F5 verbessert mit VMware vCloud Hybrid Service die Anwendungsverfügbarkeit

Interoperabilität verbessert Disaster Recovery/Business Continuity in Rechenzentren und Cloud-Umgebungen von VMware München, 28. Juli 2014 – F5 Networks (NASDAQ: FFIV) gibt bekannt, dass seine BIG-IP® Application Services ab jetzt auch für VMware vCloud Hybrid Service , einer auf VMware vSphere® basierenden, sicheren Hybrid-Cloud-Dienstleistung, verfügbar sind. Unternehmenskunden können dieselben Application Delivery Services, die sie bereits im

BOARD laut Lünendonk wachstumsstärkster BI-Anbieter der Top 20 in Deutschland aus eigener Substanz

BOARD laut Lünendonk wachstumsstärkster BI-Anbieter der Top 20 in Deutschland aus eigener Substanz

BOARD baut seine Marktposition in Deutschland weiter deutlich aus BOARD, Anbieter des gleichnamigen programmierfreien Business Intelligence- und Corporate Performance Management-Toolkits , ist laut aktueller Marktstichprobe der Lünendonk GmbH der wachstumsstärkste Anbieter aus eigener Substanz der Top-20 BI-Standard-Software-Hersteller in Deutschland. Mit einer Umsatzsteigerung von 18 Prozent in 2013 erzielte BOARD von den 20 umsatzstärksten Anbietern der

Mayko Cyprich wechselt zu Schwartz Public Relations

Mayko Cyprich wechselt zu Schwartz Public Relations

Mit Mayko Cyprich holt die Münchener PR-Agentur Schwartz Public Relations einen erfahrenen Spezialisten für Consumer Tech und Entertainment. München, 28.07.2014 – Die Münchener PR-Agentur Schwartz Public Relations (www.schwartzpr.de) holt mit Mayko Cyprich (30) einen erfahrenen Berater für die Themen Consumer Technology, Entertainment und Lifestyle. Zuvor sammelte der studierte Medien- und Kommunikationswissenschaftler langjährige PR-Erfahrung im Bereich

NEC und Meru Network bieten SDN-fähige Enterprise Access Networking-Lösungen für WLAN- und LAN-Umgebungen

NEC und Meru Network bieten SDN-fähige Enterprise Access Networking-Lösungen für WLAN- und LAN-Umgebungen

Anbieter verbinden OpenFlow und SDN, um offene Netzwerke zu schaffen München, 28. Juli 2014 – Die NEC Corporation of America (NEC) und Wireless LAN-Experte Meru Networks (NASDAQ: MERU) arbeiten in puncto Software-Defined Networking ab sofort zusammen. NEC als Anbieter moderner Netzwerk- und Kommunikationslösungen und WLAN-Experte Meru Networks entwickeln SDN-fähige Enterprise Access Networking-Lösungen für drahtgebundene und

Deutschland gegen virtuelle Angriffe stärken: secion tritt der Allianz für Cyber-Sicherheit bei

Deutschland gegen virtuelle Angriffe stärken: secion tritt der Allianz für Cyber-Sicherheit bei

Vereinigung des BSI und des Branchenverbands BITKOM mit bislang mehr als 70 Partnern Hamburg, 28. Juli 2014 – Seit kurzem ist der IT-Security-Spezialist secion offizieller Partner der Allianz für Cyber-Sicherheit (ACS). Damit profitieren die aktuell mehr als 70 Partner und über 700 registrierte Teilnehmer vom IT-Security-Wissen der Experten. Speziell für die Allianz der Cyber-Sicherheit hält

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi