Das Dunkle im Leben ist das Vorletzte

Erzbischof Robert Zollitsch: Ostern ist Protest gegen Hoffnungslosigkeit

(NL/1032013945) Erzbischof Robert Zollitsch (Freiburg) wünscht den Menschen zum Osterfest Zeiten der Ruhe und Orte der Besinnung, damit die Botschaft von Ostern in unser Leben dringen kann und ebenso so viele Menschen berührt wie Weihnachten. Dazu brauche es die Unterbrechung von Produktion und Konsum durch gemeinsame Sonn- und Feiertage.

Koblenz / Freiburg (pef). Ostern ist nach den Worten von Erzbischof Dr. Robert Zollitsch (Freiburg) der stärkste Protest gegen Hoffnungslosigkeit. In Gedanken zum Osterfest, die am Samstag (7.4.) in der Rhein-Zeitung (Koblenz) veröffentlich wurden, bezeichnet der Erzbischof von Freiburg Ostern als das Fest der lebendigen Hoffnung und des hoffnungsvollen Lebens. Ostern verdränge nicht die Härte des Alltags und die Katastrophen dieser Welt: Aber die Perspektive von Ostern schenke Hoffnung, dass alles Dunkle im Leben nicht das Letzte, sondern das Vorletzte ist. Erzbischof Zollitsch schreibt wörtlich: Das ist das Fundament der christlichen Zuversicht – einer Gelassenheit, die in Gottvertrauen gründet, und echter Lebensfreude aus dem Glauben.

Lebensfreude aus dem Glauben nicht Jammern und Klagen

Auf diesem Fundament der Hoffnung können Christen es sich nach Meinung Zollitsch gar nicht erlauben, die Zeit mit Jammern und Klagen zu vergeuden, uns gegenseitig das Leben schwer zu machen und uns über Nebensächlichkeiten aufzuregen. Der Erzbischof fordert dazu auf: Lassen wir uns vielmehr anstecken von der Liebe Jesu Christi, von der Liebe, die die ersten Jünger ergriffen hat. Wir dürfen sicher sein, dass der Auferstandene auch heute seine Wege geht, um auch uns zu begegnen. Die Botschaft von Ostern wolle unser Herz öffnen und uns herausholen aus der Lethargie. Sie will uns ermutigen, hellhörig zu werden für die oft leise Stimme Gottes in unserem Leben, aufmerksam zu werden für die Nöte und Sorgen unserer Mitmenschen. Dazu seien gerade in einer oft lauten und von Informationen überfluteten Welt Phasen der Ruhe wichtig: Dazu braucht es die Unterbrechung von Produktion und Konsum durch gemeinsame Sonn- und Feiertage. In diesem Sinn wünscht Erzbischof Zollitsch zum Osterfest Zeiten der Ruhe und Orte der Besinnung, damit die Botschaft von Ostern in unser Leben dringen kann und ebenso so viele Menschen berührt wie Weihnachten.

Mit rund zwei Millionen Katholiken gehört das Erzbistum Freiburg zu den großen der 27 Diözesen in Deutschland. Auch der Kurznachrichtendienst Twitter bietet Informationen aus dem Erzbistum an – unter

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Kaffeehaus-Tradition in neuem Glanz

Kaffeehaus-Tradition in neuem Glanz

Nach umfangreichen Umbauarbeiten lädt das Café Krone am Mexikoplatz zur Wiedereröffnung am 23. und 24. August 2014 Café Krone am Mexikoplatz “So, bitte sehr – einmal Sylter Pflaumenkuchen mit Sahne.” Die Sonne lacht – das Genießerherz auch. Auf der gut besuchten Terrasse vor dem Café Krone genießen Jung und Alt entspannt einen Kaffee oder lassen

Smartflirting per Smartphone ist der neuste Trend

Smartflirting per Smartphone ist der neuste Trend

Eine Reportage von Boris Klinge inklusive Interviews mit Paaren, die sich dank der Smartphone-App Lovoo verliebt haben. Kennenlernen per Handy-App Lovoo, das ist der neuste Trend. Millionen Smartphone-User nutzen clevere Apps wie Lovoo für diese moderne Art des Kennenlernens und sehen auf ihrem kreisförmigen Flirt-Radar auf GPS-Basis, wer gerade in ihrer Nähe ist. Im Cafe,

Hat mein Kind oder Partner ein Problem mit Drogen?

Hat mein Kind oder Partner ein Problem mit Drogen?

Was kann dies am schnellsten herausfinden? Haaranalyse privat BAVARIAN Lifescience bietet für Privatleute unterschiedliche Tests an. Im ersten Schritt tasten sich viele vorsichtig an das Thema heran, indem man persönliche Gegenstände auf Drogenspuren untersucht. Gegenstände sind zum Beispiel die Zahnbürste im Griffbereich, persönlicher Schmuck, Besteck, die Tastatur oder Maus sowie viele andere persönliche Gegenstände. Mit

Kultdesigner HARALD GLÖÖCKLER nimmt “Ice Bucket Challenge” an!

Kultdesigner HARALD GLÖÖCKLER nimmt “Ice Bucket Challenge” an!

Nach einer Nominierung des QVC-Fernsehmoderators Sascha Lauterbach wird HARALD GLÖÖCKLER in den nächsten 24 Stunden die “Ice Bucket Challenge” annehmen. Das Video gibt es dann in Kürze auf der Facebook-Seite von HARALD GLÖÖCKLER auf www.facebook.co Harald Glööckler Weltweit begießen sich derzeit Menschen mit eiskaltem Wasser und filmen sich selbst dabei. Mit der “Ice Bucket Challenge”

Empfang? Jahresfeier oder Büroeinweihung?

Empfang? Jahresfeier oder Büroeinweihung?

Dann mit Sekt-Cocktails und herbstlichen Frucht-Sorbets vom Berliner BIO Catering Select (NL/1061086514) Schon in alten Kochbüchern finden sich reichlich Rezepte: kaltes Wasser, Zucker, Zitrone fertig ist das klassische Zitronensorbet. An heißen Tagen ein leichtes und willkommenes Dessert. Hat sich allerdings wie dieses Jahr der Sommer im August schon fast verabschiedet, sollte man ruhig Rechnung tragen

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi