PagePeel Ad Lotto 6aus49

Kopierwerk muss nicht für Schäden am Filmmaterial haften (LG München I)

Kopierwerk muss nicht für Schäden am Filmmaterial haften (LG München I)

Das LG München I hat am 08.03.2012 (Az.: 7 O 16629/08) entschieden, dass das Münchner Kopierwerk die durch eine Beschädigung des Filmmaterials des Filmes “Operation Wallküre”, keinen Schadensersatz leisten muss. Dies ergäbe sich, so das Gericht, schon aus einem deutschen Handelsbrauch, der da besagt, dass im Falle eines Schadens, der bei dem Kopierwerk am Filmnegativ entsteht, die Versicherung des Filmproduzenten bei dem Kopierwerk keinen Regress nehmen darf.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München, Frankfurt, Stuttgart www.grprainer.com erläutern: Im vorliegenden Fall ließ sich nach Aussage des Gerichtes nicht mehr zweifelsfrei feststellen, wie und wo der Schaden tatsächlich eingetreten war. Aus dem vom Gericht in Auftrag gegebenen Sachverständigengutachten geht nun hervor, dass es in der Tat einen Handelsbrauch gibt, nach diesem stehen dem Filmproduzenten keinerlei Regressansprüche gegen das Kopierwerk zu. Einzig die Haftung für vorsätzliches Handeln bleibt hiervon unberührt. Für dieses lägen im vorliegenden Fall allerdings keine Anhaltspunkte vor.
Der streitgegenständliche, 2007 gedrehte Film befasst sich mit dem Attentat auf Hitler vom 20.07.1944. Der Nachdreh für die beschädigten Filmnegative einiger Szenen kostete mehr als 300.000,00 Euro. Diese Summe machte die Versicherung des Filmproduzenten im vorliegenden Verfahren gegen das Münchner Kopierwerk im Rahmen einer Regressforderung geltend.

http://www.grprainer.com/Zivilrecht.html

GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät von Rechtsanwälten und Steuerberatern. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München berät die Kanzlei insbesondere im gesamten Wirtschaftsrecht, vom Kapitalmarktrecht und Bankrecht über Gesellschaftsrecht bis hin zum Arbeitsrecht. Zu den Mandanten gehören Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft, Verbände, Freiberufler und Privatpersonen.

Kontakt:
GRP Rainer LLP
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23
50672 Köln
presse@grprainer.com
02212722750
http://www.grprainer.com

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

BdS-Mittagsempfang 2014 – Verleihung Deutscher Systemgastronomie-Preis 2014 an  Gretel Weiß

BdS-Mittagsempfang 2014 – Verleihung Deutscher Systemgastronomie-Preis 2014 an Gretel Weiß

(Mynewsdesk) München, 19. September 2014 – Traditionell lädt der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) seine Mitglieder, Fördermitglieder sowie Gäste aus Politik und Wirtschaft am Tag vor dem Wiesnstart zum Mittagsempfang nach München ein. Beim diesjährigen Branchentreffen kamen über 150 Teilnehmer aus ganz Deutschland zusammen, um Themen rund um die Systemgastronomie-Branche zu diskutieren. Im Mittelpunkt der

UNICEF feiert Weihnachten im Spätsommer

UNICEF feiert Weihnachten im Spätsommer

20. September 2014: Berliner Weihnachtstanne auf dem Breitscheidplatz eingeweiht Weil Sie am Liebsten zu Weihnachten spenden, feiern wir es schon heute. Berlin, 20.09.2014. Etwas früher als sonst wird vor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche die Berliner Weihnachtstanne mit festlichem Begleitprogramm eingeweiht. Mit dieser ungewöhnlichen Aktion wollen UNICEF, die Gemeinde der Gedächtniskirche und viele Unterstützer am heutigen Weltkindertag darauf

BGH: Die Prozessführungsbefugnis des Leasinggebers

BGH: Die Prozessführungsbefugnis des Leasinggebers

Mit Beschluss vom 11.03.2014 hat der BGH zur Prozessführungsbefugnis des Leasinggebers bei vorzeitiger Beendigung des Leasingvertrags Stellung genommen (AZ.: VIII ZR 31/13).

Südsudan: Trotz Arbeitsverbot für Ausländer – SOS Kinderdörfer bauen neuen Standort auf und warnen vor Hunger

Südsudan: Trotz Arbeitsverbot für Ausländer – SOS Kinderdörfer bauen neuen Standort auf und warnen vor Hunger

(Mynewsdesk) München/Juba Nach dem Bürgerkrieg im Südsudan sind 1,3 Menschen auf der Flucht und 3,8 Millionen von Hunger bedroht. Doch obwohl das jüngste Land der Welt dringend internationale Hilfe braucht, hat die Regierung angekündigt, ausländische Fachkräfte bis Mitte Oktober auszuweisen. „Wir arbeiten grundsätzlich nur mit lokalen Mitarbeitern. Ein Arbeitsverbot für Ausländer trifft uns deshalb nicht“,

Südsudan: Trotz Arbeitsverbot für Ausländer – SOS Kinderdörfer bauen neuen Standort auf und warnen vor Hunger

Südsudan: Trotz Arbeitsverbot für Ausländer – SOS Kinderdörfer bauen neuen Standort auf und warnen vor Hunger

(Mynewsdesk) München/Juba Nach dem Bürgerkrieg im Südsudan sind 1,3 Menschen auf der Flucht und 3,8 Millionen von Hunger bedroht. Doch obwohl das jüngste Land der Welt dringend internationale Hilfe braucht, hat die Regierung angekündigt, ausländische Fachkräfte bis Mitte Oktober auszuweisen. „Wir arbeiten grundsätzlich nur mit lokalen Mitarbeitern. Ein Arbeitsverbot für Ausländer trifft uns deshalb nicht“,

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi