Kopierwerk muss nicht für Schäden am Filmmaterial haften (LG München I)

Kopierwerk muss nicht für Schäden am Filmmaterial haften (LG München I)

Das LG München I hat am 08.03.2012 (Az.: 7 O 16629/08) entschieden, dass das Münchner Kopierwerk die durch eine Beschädigung des Filmmaterials des Filmes “Operation Wallküre”, keinen Schadensersatz leisten muss. Dies ergäbe sich, so das Gericht, schon aus einem deutschen Handelsbrauch, der da besagt, dass im Falle eines Schadens, der bei dem Kopierwerk am Filmnegativ entsteht, die Versicherung des Filmproduzenten bei dem Kopierwerk keinen Regress nehmen darf.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München, Frankfurt, Stuttgart www.grprainer.com erläutern: Im vorliegenden Fall ließ sich nach Aussage des Gerichtes nicht mehr zweifelsfrei feststellen, wie und wo der Schaden tatsächlich eingetreten war. Aus dem vom Gericht in Auftrag gegebenen Sachverständigengutachten geht nun hervor, dass es in der Tat einen Handelsbrauch gibt, nach diesem stehen dem Filmproduzenten keinerlei Regressansprüche gegen das Kopierwerk zu. Einzig die Haftung für vorsätzliches Handeln bleibt hiervon unberührt. Für dieses lägen im vorliegenden Fall allerdings keine Anhaltspunkte vor.
Der streitgegenständliche, 2007 gedrehte Film befasst sich mit dem Attentat auf Hitler vom 20.07.1944. Der Nachdreh für die beschädigten Filmnegative einiger Szenen kostete mehr als 300.000,00 Euro. Diese Summe machte die Versicherung des Filmproduzenten im vorliegenden Verfahren gegen das Münchner Kopierwerk im Rahmen einer Regressforderung geltend.

http://www.grprainer.com/Zivilrecht.html

GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät von Rechtsanwälten und Steuerberatern. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München berät die Kanzlei insbesondere im gesamten Wirtschaftsrecht, vom Kapitalmarktrecht und Bankrecht über Gesellschaftsrecht bis hin zum Arbeitsrecht. Zu den Mandanten gehören Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft, Verbände, Freiberufler und Privatpersonen.

Kontakt:
GRP Rainer LLP
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23
50672 Köln
presse@grprainer.com
02212722750
http://www.grprainer.com

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Das Dilemma der konservativen Theorie

Das Dilemma der konservativen Theorie

Von Ansgar Lange +++ “Das Konservative ist nicht ein Hängen an dem, was gestern war, sondern ein Leben aus dem, was immer gilt.” Schöner kann eine Definition konservativen Denkens kaum ausfallen. “Konservatives Denken und Handeln ist im Innern wie nach außen bestimmt von einem pessimistischen Gradualismus: Kampf für Prinzipien, so lange wie möglich – verbunden

Steuerhinterziehung: Kabinett entscheidet im September über schärfere Regeln für Selbstanzeige

Steuerhinterziehung: Kabinett entscheidet im September über schärfere Regeln für Selbstanzeige

Steuerhinterziehung: Kabinett entscheidet im September über schärfere Regeln für Selbstanzeige GRP Rainer LLP http://www.grprainer.com/Selbstanzeige.html Im September will das Kabinett über einen Gesetzentwurf entscheiden, der eine deutliche Verschärfung der strafbefreienden Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung vorsieht. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Für Steuerhinterzieher wird es künftig wahrscheinlich deutlich

Kapitalmarktrecht: Ansprüche der Anleger durchsetzen

Kapitalmarktrecht: Ansprüche der Anleger durchsetzen

Kapitalmarktrecht: Ansprüche der Anleger durchsetzen GRP Rainer LLP http://www.grprainer.com/Kapitalmarktrecht.html Kapitalanlagen halten nicht immer was sie versprechen. Gerade der graue Kapitalmarkt sorgt immer wieder für Negativ-Schlagzeilen. Geschädigte Anleger können sich wehren. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Das Kapitalmarktrecht ist noch ein recht junges Rechtsgebiet, das in

Wegen anwaltlicher Hilfe darf nicht gekündigt werden – Kanzlei Thorsten Blaufelder, Ludwigsburg

Wegen anwaltlicher Hilfe darf nicht gekündigt werden – Kanzlei Thorsten Blaufelder, Ludwigsburg

Bittet ein Arbeitnehmer wegen eines Streits mit dem Arbeitgeber einen Rechtsanwalt um Hilfe, darf ihm deshalb nicht gekündigt werden.

CDU Rangsdorf unterstützt Schwarzbau des Architekten Soltkahn

CDU Rangsdorf unterstützt Schwarzbau des Architekten Soltkahn

Hauptausschuss stimmt mit großer Mehrheit gegen Scharzbau Schwarzbau am 30. August 2014 Wieder musste sich der Hauptausschuss der Gemeinde Rangsdorf mit dem Neubauvorhaben Am Stadtweg beschäftigen. Es wurde wieder ein Antrag auf Befreiung von der Festsetzung des Bebauungsplans Stadtweg Nord zur Nutzungsänderung eines Carports zu einer Garage gestellt. Das Besondere ist, dass die massive Garage

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi