Anleger sollen über CS Euroreal entscheiden

Anleger sollen über CS Euroreal entscheiden GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com erläutern: Der Plan sieht vor, so das Credit Suisse Asset Management, den Fonds für zunächst einen Handelstag, den genannten 21. Mai, unter Vorbehalt wiederzueröffnen. Sollte sich bis Ende dieses Handelstages herausstellen, dass alle Rückgabewünsche der Anleger erfüllt werden könnten, solle der Fonds endgültig wieder geöffnet werden und die Rückgabewünsche tatsächlich erfüllt werden. Tritt dieser Fall allerdings nicht ein, soll er liquidiert werden, dann sollen auch die bis zum Ende des Handelstages am 21. Mai eingegangenen Rückgabewünsche nicht erfüllt werden, um den Fonds nicht zusätzlich zu schwächen.
Erst am 07. Mai diesen Jahres habe auch der SEB Immoinvest diesen Versuch gewagt und war damit gescheitert. Dieser Fonds soll nun abgewickelt werden.
Der CS Euroreal soll zu Beginn der Woche eine in Amsterdamer Immobilie für rund 140 Millionen Euro verkauft haben, damit sei die Liquiditätsquote nun soweit gestiegen, dass 27 Prozent des Fondsvolumens für die Anteilsrückgabe zur Verfügung stünden. Sollte der Fall eintreten, dass der CS Euroreal tatsächlich wieder geöffnet wird, soll er an die Maßgaben des neuen Investmentgesetzes angepasst werden. Das hieße für die Anleger, dass sie ihre Anteile mindestens zwei Jahre halten müssten und in dieser Zeit maximal 30.000,00 Euro pro Halbjahr aus dem Fonds herausziehen dürften. Diese Regelung würde den immer angepriesen Vorteil der offenen Immobilienfonds, nämlich die ständige Verfügbarkeit des angelegten Kapitals, konterkarieren und diesem Fonds ihre Attraktivität endgültig nehmen.

Es bleibt spannend, was mit dem Fonds passiert. Das größte Risiko für den Fonds ist die Flucht der Anleger. Aus Angst vor weiteren Verlusten steht zu erwarten, dass sobald sich ihnen die Möglichkeit dazu bietet, viele ihr Geld wieder abziehen werden. Wenn das passiert, hat ein Fonds nach der Wiedereröffnung keine Erhaltungsmöglichkeiten mehr. Aus diesem Grund ist es schwer einzuschätzen, welche Entscheidung die Fondsgesellschaften treffen werden.

http://www.grprainer.com/CS-Euroreal.html

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater
M Rainer
Hohenzollernring 21-23

50672 Köln
Deutschland

E-Mail: presse@grprainer.com
Homepage: http://www.grprainer.com/
Telefon: 0221-2722750

Pressekontakt
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater
M Rainer
Hohenzollernring 21-23

50672 Köln
Deutschland

E-Mail: presse@grprainer.com
Homepage: http://www.grprainer.com/
Telefon: 0221-2722750

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Factoring: Planungssicherheit für freiberufliche Unternehmensberater

Factoring: Planungssicherheit für freiberufliche Unternehmensberater

(Dresden, 21.08.2014) Der Markt der Unternehmensberatung ist heiß umkämpft. Laut statistischem Bundesamt gibt es in Deutschland 78.000 Unternehmensberater in 15.300 Beratungsgesellschaften. Der Umsatz der Branche liegt bei 23,7 Mrd. Euro – Tendenz steigend. Für 2014 geht der Branchenverband BDU von einem Umsatzwachstum von 5,5 Prozent auf 25 Mrd. Euro aus. Eine deutliche Erhöhung wird vor

emagine Umfrage zeigt: Freelancer erwarten positive Marktentwicklung

emagine Umfrage zeigt: Freelancer erwarten positive Marktentwicklung

(Mynewsdesk) Vermittlungsagenturen haben große Bedeutung bei der Projektakquise Stuttgart, 21. August 2014 – Freiberufler in Deutschland schätzen die Entwicklung des eigenen Marktes positiv ein – trotz negativer Einflussfaktoren wie dem Preisdruck großer Unternehmen und deren Umgang mit dem Thema Scheinselbstständigkeit. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage unter Beteiligung von mehr als 150 Freelancern aus dem

DATEV-Anwender haben sich auf E-Bilanz eingestellt

DATEV-Anwender haben sich auf E-Bilanz eingestellt

Vorbereitungen auf die zweite Stufe für Personengesellschaften notwendig (Mynewsdesk) Nürnberg, 21. August 2014: Anfang des Jahres ist die Übergangsfrist für die Einführung der E-Bilanz ausgelaufen. Die DATEV-Anwender haben sich darauf eingestellt und bis Ende Juni 2014 bereits über 90.000 Jahresabschlüsse für das Geschäftsjahr 2013 über den E-Bilanz-Assistenten und das Nürnberger Rechenzentrum der DATEV eG an

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Indexzertifikat TOP Sport punktet mit aktiver Auswahl Sport- und Finanzprofis wählen Unternehmen aus Gute Performance seit Auflage (Mynewsdesk) Starnberg, 21.08.2014. Das Indexzertifikat TOP Sport (WKN CZ35ND) der TOP VERMÖGEN AG (www.topvermoegen.de) in München bietet Anlegern die Chance, antizyklisch und aktiv verwaltet von den großen Sportereignissen zu profitieren. Um die Aktienauswahl kümmern sich ehemalige Spitzensportler und Finanzmarktexperten.

Schutz vor Zwangsmaßnahmen

Schutz vor Zwangsmaßnahmen

Wie Sie Ihr Wohneigentum sinnvoll schützen Schutz vor Zwangsmaßnahmen Das GENO-Konzept Zur Wiederholung: Die GENO eG aus Ludwigsburg ( www.geno.ag (http://www.geno.ag) ) hat sich vor knapp 12 Jahren die Aufgabe gestellt, ihren Mitgliedern in ein Eigenheim zu verhelfen, ohne sie den Gefahren eines Darlehens auszusetzen. Dabei sieht sich die GENO eG als Ergänzung zum üblichen

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi