CS Euroreal – ein Selbstversuch

CS Euroreal - ein Selbstversuch Das Credit Suisse Asset Management soll mit dem offenen Immobilienfonds CS Euroreal, dessen Anteilsausgabe und -rücknahme seit mittlerweile zwei Jahren ausgesetzt ist, den Versuch, die Anleger am 21. Mai 2012 nun selbst über das Schicksal des Fonds entscheiden zu lassen, planen. Dafür sollen ab dem 09. Mai entsprechende Verkaufsanträge in den einzelnen Depotbanken bereit liegen.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com erläutern: Erst am 07. Mai diesen Jahres habe auch der SEB Immoinvest diesen Versuch gewagt und war damit gescheitert. Dieser Fonds soll nun abgewickelt werden.

Geplant sei, so das Credit Suisse Asset Management, den Fonds für zunächst einen Handelstag, den genannten 21. Mai, unter Vorbehalt wiederzueröffnen. Sollte sich bis Ende dieses Handelstages herausstellen, dass alle Rückgabewünsche der Anleger erfüllt werden könnten, solle der Fonds endgültig wieder geöffnet werden und die Rückgabewünsche tatsächlich erfüllt werden. Tritt dieser Fall allerdings nicht ein, soll er liquidiert werden, dann sollen auch die bis zum Ende des Handelstages am 21. Mai eingegangenen Rückgabewünsche nicht erfüllt werden, um den Fonds nicht zusätzlich zu schwächen.

Der Fonds soll zu Beginn der Woche eine in Amsterdamer Immobilie für rund 140 Millionen Euro verkauft haben, damit sei die Liquiditätsquote nun soweit gestiegen, dass 27 Prozent des Fondsvolumens für die Anteilsrückgabe zur Verfügung stünden. Sollte der Fall eintreten, dass der CS Euroreal tatsächlich wieder geöffnet wird, soll er an die Maßgaben des neuen Investmentgesetzes angepasst werden. Das hieße für die Anleger, dass sie ihre Anteile mindestens zwei Jahre halten müssten und in dieser Zeit maximal 30.000,00 Euro pro Halbjahr aus dem Fonds herausziehen dürften. Diese Regelung würde den immer angepriesen Vorteil der offenen Immobilienfonds, nämlich die ständige Verfügbarkeit des angelegten Kapitals, konterkarieren und diesem Fonds ihre Attraktivität endgültig nehmen.

Mithin bleibt es spannend, was mit dem Fonds passiert. Das größte Risiko für den Fonds ist die Flucht der Anleger. Aus Angst vor weiteren Verlusten steht zu erwarten, dass sobald sich ihnen die Möglichkeit dazu bietet, viele ihr Geld wieder abziehen werden. Wenn das passiert, hat ein Fonds nach der Wiedereröffnung keine Erhaltungsmöglichkeiten mehr. Aus diesem Grund ist es schwer einzuschätzen, welche Entscheidung die Fondsgesellschaften treffen werden.

http://www.grprainer.com/CS-Euroreal.html

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater
M Rainer
Hohenzollernring 21-23

50672 Köln
Deutschland

E-Mail: presse@grprainer.com
Homepage: http://www.grprainer.com/
Telefon: 0221-2722750

Pressekontakt
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater
M Rainer
Hohenzollernring 21-23

50672 Köln
Deutschland

E-Mail: presse@grprainer.com
Homepage: http://www.grprainer.com/
Telefon: 0221-2722750

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Rubicon Minerals meldet Abschluss einer Flow-Through-Finanzierungsrunde in der Höhe von 12 Mio. CAD

Rubicon Minerals meldet Abschluss einer Flow-Through-Finanzierungsrunde in der Höhe von 12 Mio. CAD

Rubicon Minerals meldet Abschluss einer Flow-Through-Finanzierungsrunde in der Höhe von 12 Mio. CAD (Mynewsdesk) TORONTO, ONTARIO — (Marketwired) — 07/23/14 — NICHT FÜR DIE WEITERLEITUNG AN US-AMERIKANISCHE NACHRICHTENAGENTUREN ODER DIE VERBREITUNG IN DEN USA BESTIMMT. Die Rubicon Minerals Corporation (TSX: RMX)(NYSE MKT: RBY) (“Rubicon” oder das “Unternehmen”) teilt mit, dass es seine früher angekündigte Finanzierungsrunde

Die gesetzliche Frauenquote kommt. Und dann?

Die gesetzliche Frauenquote kommt. Und dann?

Ab 2016 sollen börsennotierte Unternehmen in Deutschland einen Mindestanteil von 30 Prozent in ihren Aufsichtsräten weiblich besetzen. Doch wollen das auch wirklich genügend Frauen? Markus Miksch Union und SPD beschlossen kürzlich die Einführung der Frauenquote, um den Frauenanteil in deutschen Unternehmen deutlich zu erhöhen. Jetzt ist sie zwar da, die Frauenquote, kann aber wohl nur

Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Krankenversicherung ( bKV)

Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Krankenversicherung ( bKV)

Mit einer arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Krankenversicherung senken sie nachhaltig Krankheitskosten, binden ihre wertvollen Mitarbeiter und gewinnen den War for Talents. Zudem wirken sie der demographischen Entwicklung am Arbeitsmarkt entgegen. 3 Säulenmodel des BGM (Stand 16.07.2014) – Pressemitteilung Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Krankenversicherung (bKV) Neues Versicherungsprodukt als Bestandteil des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) Ein Beitrag von Wolfgang von Sigriz und

Kundenorientierung im Komplettpaket mit Clauss-Kapital

Kundenorientierung im Komplettpaket mit Clauss-Kapital

Gleich welche Kreditform gewünscht ist, Clauss-Kapital bietet jegliche Möglichkeiten an. Sämtliche Kreditwünsche werden persönlich und rasch bearbeitet. Dabei kann das Unternehmen auf seine langjährige Erfahrung im Bereich Kreditvergabe zurückgreifen – ein Garant höchster Qualität für den Kunden. Seriöse, ausführliche und auf den Einzelfall zugeschnittene Beratung ist für viele Kunden mit Kreditwunsch wichtig. Dieser geht schließlich

Schüler fertigen Betonsitze im ZAPF-Werk

Schüler fertigen Betonsitze im ZAPF-Werk

Garagenhersteller geht neue Wege bei der Nachwuchssuche Zwei Betonsitze in Weidenberg am Verlobungsgässchen. Darüber freuen sich die Projektteilnehmer. Qualifizierte Fachkräfte sind heute für Unternehmen wichtiger denn je. Um passenden Nachwuchs für den Bereich Betonfertigteilbau zu finden, geht die ZAPF GmbH , Deutschlands führender Garagenhersteller, einen besonderen Weg. Bei dem Projekt “Betonsitzgelegenheiten” an der Grund- und

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi