MAXPREP Athlet Chris Beyer mit Günther Schlierkamp zum Männerdebüt

Liebe Bodybuildingfans,
wir freuen uns verkünden zu dürfen, dass unser MAXPREP Athlet, Chris Beyer nun den richtigen Halt und den perfekten Lehrer für sein erstes Männerdebüt gefunden hat.

Wir machten uns zusammen mit Chris auf die Suche nach einem ganz bestimmten Athleten. Ein Athlet der im Training, in der Ernährung,im Wettkampfgeschehen und auch in der Vermarktung eines Athleten sich ein absolut großes Know-how angeeignet hat. Die Rede ist von Günter Schlierkamp.Günther ist sowie für die alten Hasen aus den 80er und 90er sehr bekannt, aber auch für die Sportler von Morgen ein absoluter Top Athlet. Diese Aussage galt Günthers gesamtem Weg im Bodybuilding, da Günther sich schon seit einiger Zeitaus dem Wettkampfgeschehen zurückgezogen hat. Dennoch ist Günther auch ohne Wettkämpfe weiterhin im Bodybuilding vertreten. Alleine durch die Firma Multipower, die mit Günther Schlierkamp zusammenarbeitet, wird Günther immer ein Fuß im Bodybuilding haben. Nebenbei konzentriert sich Günther um die Projekte, die in Zusammenarbeit mit seiner Frau Kim, aufgebaut werden. Für Chris ist es nicht nur eine große Freude, Günther als helfende Hand zu haben, sondern auch schon eine Ehre, da für Chris persönlich, Günther einen sehr hohen Maßstab gesetzt hat und somit im Bodybuilding ein perfektes Paket brachte und weiterhin bringt. Wissen, Menschlichkeit, Charakter oder auch Emotionen sind Aspekte, die neben einer tiefen und harten Muskulatur sehr wichtig sind, für einen guten und sicheren Weg im Bodybuilding. Mittlerweile sind Günther und Chris schon sämtliche Pläne durch gegangen und haben bereits den richtigen Start für Chris und seine Aufbauphase gefunden. Einzig und allein geht es in erster Linie um die Herbstsaison, in der Chris sein erstes Männerdebüt geben möchte. Die Planungen von Günther und Chris reichen bis zum Herbst 2013, da der Weg bis dort hin seine gesetzten Gründe und Ziele hat. Für Chris allerdings steht es schon nach einer kurzen Kennlernphase fest, dass er noch viel weiter mit Günther gehen möchte, als Herbst 2013. Da Günther in der USA lebt, ist es für Chris etwas sicherer, auch in Deutschland jemanden zu haben, an den er sich wenden kann und auch persönlich vor Ort treffen kann. Auch steht der Name bereits fest, nur wollte Chris ihn uns noch nicht verraten und somit noch ein zwei Überraschungen offen lassen. Das nächste Ziel ist es für Chris im Sommer Günther zu besuchen und die ersten Windbrisen vom Venice Beach zu spüren. Gleichzeitig legen Günther und Chris großen Wert drauf, die Zusammenarbeit soweit es geht persönlich zu meistern, da die Intensität der Zusammenarbeit wesentlich genauerwird und Günther, Chris und sein Körper von Training zu Training besser kennen lernt. Für Chris wird neben der Zusammenarbeit mit Günther ein weiteres Highlight die Vorbereitung zusammen mit seiner Frau Eve sein. Dem entsprechend wird es auch ein Paarposing geben, worauf sich Chris und seine Frau, Eve schon sehrfreuen.

Auch Günther äußerte sich nochmal persönlich zu derZusammenarbeit zwischen ihm und Chris:

” I got to know Chris Beyer a while ago, first he was introduced to me through Marco Sperling a friend of mine. He speaks always very highly about Chris and he talked a big game about him a couple month ago. I told him to give Chris my e-mail and that he should contact me. Chris e-mailed me right away and we talked back and forth on e-mail for a while and soon I could tell that Chris has a good head on his shoulders and has what it takes to be a good spokes person for our sport. Of course I wanted to see also pictures from his last show and I have to say, I was impressed. Great talent! I finally met him in person at the last Fibo. Even in person I could only say “what a great guy”. It is important to meet people in person, because you can say a lot by a look in the eye and a small conversation. To have great success in in our industry of Bodybuilding you got to have talent and mindset. I have seen people with the best genetic and couldn’t pull it together, but also I have seen people with the mindset but couldn’t get there because of their luck of genetics and talent.
I believe Chris has both and I will do my best to give him the right advise and direction he needs. Of course at the end it comes down to “is he willing to give it a 100%”! I believe he will, that’s why I am willing to help him with his carrier.
I think he has a great future! He is young and there is a lot of work, but nothing comes easy. So Chris probably needs to come out here to California ones in a while and we have to hit the gym together.
Ready,Set and Go,

big G”

Was übersetzt lautet:
“Ich habe Chris Beyer vor einer Weile kennen gelernt, zuerst wurde er mir durch Marco vorgestellt, welcher ein Freund von mir ist. Er spricht immer sehr gut von Chris und erwähnte ein großes Vorhaben mit ihm, vor ein paar Monaten. Ich gab ihm meine Emailadresse sodass Chris mit mir Kontakt aufnehmen konnte.
Chris hat mir sofort per E-Mail geschrieben und wir schrieben für eine Weile hin und her, sodass ich schon sehr bald sagen konnte, dass Chris einen klaren Kopf auf seinen Schultern sitzen hat und das Zeug hat, ein guter Sportler in unserer Brache zu sein. Natürlich wollte ich auch Bilder von seiner letzten Show sehen und ich muss sagen, ich war beeindruckt. Großes Talent! Bei der letzten FIBO trafen wir uns endlich persönlich. Selbst in Person konnte ich nur sagen, “was für ein großartiger Kerl”. Es ist wichtig, Menschen persönlich zu treffen, weil eine Menge durch einen Blick in die Augen und einem kleinen Gespräch in Erfahrungbringen kann. Für den großen Erfolg in unserer Branche, Bodybuilding, brauchst du Talent und die richtige Denkensweise. Ich habe Leute mit der besten Genetik gesehen, aber aber trotzdem nicht weiter kamen, aber ich habe auch die Menschen gesehen, mit der richtigen Denkweise, die aber wiederum nicht dorthin kamen wo sie hin wollten, wegen der fehlenden Genetik und Talent. Ich glaube, Chris hat beides, und ich werde mein Bestes tun, um ihn in die richtige Richtung zu beraten, was er braucht. Natürlich kommt es am Ende darauf an: ,,ist er bereit, 100% zu geben?!””. Ich glaube er will und das ist es, warum ich ihn für seine Karriere helfen will. Ich glaube, er hat eine große Zukunft! Er ist jung und es gibt eine Menge Arbeit, aber nichts kommt von alleine. Also Chris wird wahrscheinlich erstmal für eine Weile nach Kalifornien kommen müssen, damit wir zusammen im Studio arbeiten können.
Ready, Set & Go,

Big G””

Wir trafen uns vor einigen Tagen mit Chris und baten auch ihn um seine persönliche Meinung bezüglich der Zusammenarbeit mit Günther:

,,als die Idee geboren wurde, dass man eventuell mit Günther Schlierkamp zusammen arbeiten könnte, habe ich mich persönlich erstmal zurück gehalten, da es sich anfangs einfach zu schön angehört hat. Ich hatte schon die Ehre mit einigen bekannten Athleten zusammen arbeiten zu dürfen, wie Markus Becht und Manuel Bauer. Bei Günther setzt es natürlich noch eine Schüppe rauf, da ich seinen Weg im Bodybuilding mal ein wenig zurück verfolgt habe und ich sagen muss, dass er als Wettkampfathlet und als Spnsorathlet 100% seine Arbeit getan hat. Mal von seiner Ausstrahlung abgesehen, finde ich ihn als Menschen echt klasse, gerade jetzt wo ich ihn schon mehrmals persönlich getroffen habe und mir somit ein Bild machen durfte. Wir haben bereits schon viel mit einander geschrieben, haben uns dem entsprechend schon besser kennen gelernt und sogar die ersten Schritte für die kommende Saison fest gelegt. Als nächstes möchte ich ihn besuchen fahren um eine Weile bei ihm zu bleiben und somit lernen zu können. Ich denke mit Günther genau den richtigen gefunden zuhaben, der mir helfen kann, wie ich mich als Athlet auf der Bühne sowie ,,außerhalb” der Bühne bestens verkaufe. Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit und werde jede Minute mit Freude verarbeiten.”

Wir wünschen Chris und Günther für ihre gemeinsame Zeit viel Spaß und Erfolg und werden euch weiterhin aufn Laufenden halten.

Euer Fitness-Fair Team
www.fitness-fair.de

Fitness Fair Einkaufen

Kontakt:
www.halbiert.eu
Thorsten Samulewitz
dannenwalderweg 158
13439 Berlin
info@halbiert.eu
015253010551
http://www.halbiert.eu

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Marketing Award für Standort-Marketing geht an Berlin-Marathon

Marketing Award für Standort-Marketing geht an Berlin-Marathon

Im Rahmen seines diesjährigen Sommerfestes im Cooking-Club des Olympiastadions verlieh der Marketing Club Berlin den M-Ehrenpreis 2014 für besondere Verdienste um das Standort-Marketing Berlin an den Veranstalter des Berlin Marathon. Michael Schröder(l.), Thomas E. Herrich (r.) gratulieren Christian Jost (2.v.l.) und Jürgen Lock Berlin, 02. September 2014 – Im Rahmen seines diesjährigen Sommerfestes im Cooking-Club

Entspanntes Netzwerken mit Mittelmeer-Feeling: 120 Entscheider aus der Region Hannover trafen sich in der “Smeraldo”-Lounge auf dem Maschseefest

Entspanntes Netzwerken mit Mittelmeer-Feeling: 120 Entscheider aus der Region Hannover trafen sich in der “Smeraldo”-Lounge auf dem Maschseefest

Logo NWJ impulse Am Mittwoch, den 13. August, lud das Niedersächsische Wirtschaftsjournal (NWJ) zusammen mit dem Caterer vomfeinsten und der EVENTausstatter Helmer GmbH in die “Smeraldo”-Lounge am Nordufer des Maschsees ein. Die rund 120 Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erwarteten diesmal, anstatt der gewohnten Impulsvorträge, ein einmaliger Blick über den See und interessante Gespräche

1. Baltic Outrigger Challenge

1. Baltic Outrigger Challenge

Von Bornholm nach Rügen: Am 6. September startet Weltrekordversuch auf der Ostsee In 6er-Outriggern wird der Weltrekordversuch 100 Kilometer über die Ostsee am 6. September gestartet Am Sonnabend, dem 6. September, wollen 20 Athleten in zwei Outrigger-Booten (OC 6) die ca. 100 Kilometer lange Strecke von der dänischen Insel Bornholm (Rønne) zur Insel Rügen (Ostseebad

Jonglieren kann man nicht verstehen, man muss es tun

Jonglieren kann man nicht verstehen, man muss es tun

Münchner Jonglierschule bietet im Herbst wieder Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an – auch Einzelunterricht möglich onglieren ist gesundheitsfördernd und wirkt positiv auf das Gehirn Jonglieren ist eine Bewegungskunst, die auch als MUSIK FÜR DAS AUGE bezeichnet wird. Das heißt: man jongliert mit fast allen Sinnen. Beim Jonglieren muss das Gehirn Denken, Handeln und Fühlen

Die Zeitreise geht weiter: Start frei für den Edelweiß Bergpreis Roßfeld Berchtesgaden

Die Zeitreise geht weiter: Start frei für den Edelweiß Bergpreis Roßfeld Berchtesgaden

“Goodwood der Alpen” vom 26. bis 28. September 2014 Hochkarätiges Teilnehmerfeld mit 150 historischen Boliden Fahrzeugpräsentation in der Fußgängerzone Berchtesgaden Rahmenprogramm: Magier Harry Riegel fährt “blind” aufs Roßfeld Der Veranstalter Joachim Althammer zwischen Jochen Mass und Karl Wendlinger Alle Informationen zum Programm. (http://www.rossfeldrennen.de) Das “Goodwood der Alpen” oder das “Bayerische Race to the Clouds” –

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi